Erfahrung und Individualität.


idras steht für "Institut für Fragen zu Drogen und Alkohol im Straßenverkehr"


Bereits in den frühen 90er Jahren spezialisierten sich die Gründer auf die Entwicklung von Kurs- und Seminarmodellen im Bereich der Rehabilitation verkehrsauffälliger Kraftfahrer sowie der Prävention.

idras forscht im Rahmen der Verkehrsentwicklung, entwickelt Kursmodelle für verkehrsauffällige Kraftfahrer, stellt diese seinen Kooperationspartnern und Kursleitern zur Verfügung und ist präventiv gemeinsam mit anderen Institutionen tätig.

Seit 2005 hat idras nach gründlicher Prüfung durch das Bundesamt für Straßenwesen (BaSt) die Akkreditierung als Träger von Kursen zur Wiederherstellung der Kraftfahreignung nach § 70 FeV erlangt. Gleichzeitig wurde die Überprüfung des Kurses SCHALK70 für alkoholauffällige Kraftfahrer abgeschlossen.





Ab 2011 stellt idras seinen Kooperationspartnern und Kursleitern auch ein besonderes Aufbauseminar (Kompetenz light) für alkohol- bzw. drogenauffällige Kraftfahrer nach § 36 FeV zur Verfügung.

2013 hat sich die VPI idras SYSTEMS als Träger der MPU-Beratungsmaßnahmen MPU-Seminar (Basis-Seminar + Rauschmittelseminar oder Basis-Seminar + Punkteseminar), Kompetenz- Seminar, Seminar Verkehrskompetenz, sowie dem Seminar Kompetenz-Light nach § 36 FeV (bzw. zur Sperrfristverkürzung) nach DIN EN ISO/IEC 9001:2008 als eines der ersten Institute in Deutschland freiwillig zertifizieren lassen.

Unser Zertifikat [174 KB]


Zertifiziertes Qualitätsmanagement

VPI idras Systems UG - Alle Rechte vorbehalten -